Beratungsangebot U25

Berufsorientierung und Ausbildung

Die AnsprechpartnerInnen des Jobcenters Landkreis Konstanz beraten in allgemeinen Fragen zu Schule, Ausbildung, Beruf und persönlichen Anliegen.

Sprechen Sie uns an!

Bitte bereiten Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem/r VermittlerIn vor und bringen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (wenn bereits vorhanden) mit.

Brauchen Sie Unterstützung:

  • beim Übergang zwischen Schule und Arbeit, z.B. Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Berufsvorbereitung
  • bei der Suche nach allgemeinbildende Schulen
  • bei der Suche nach einer schulischen Ausbildung
  • bei der Ausbildungsplatzsuche
  • vor dem Ausbildungsabbruch
  • bei der Studienplatzwahl
  • bei der Kontaktaufnahme mit anderen Anlaufstellen (gesundheitliche oder familiäre Sorgen/Probleme, Suchtthematiken, Straffälligkeiten, etc.)

Arbeitssuche

Sofort nach Antragsstellung findet das Erstgespräch mit Ihrem/r VermittlerIn statt. Wir besprechen Ihre beruflichen Vorstellungen und Ziele und können Sie dabei auf vielfältige Weise unterstützen. 

Wir VermittlerInnen unterbreiten Ihnen bereits beim ersten Termin Vorschläge, wie Sie Ihre berufliche Situation verbessern können.

Eine Auswahl unserer bisherigen Angebote zur Unterstützung:

  • Sie erhalten Stellenangebote
  • Sie können an einem Bewerbungstraining teilnehmen
  • Wir vermitteln Sie in Arbeitsgelegenheiten
  • Wir führen immer wieder neue Jugendprojekte durch
  • Sie haben mindestens ein Beratungsgespräch im Monat, ggf. auch mehr
  • Wir vermitteln Sie an die Berufsberatung

Eigene Wohnung

Endlich zu Hause raus?!
Sie wollen eine eigene Wohnung beziehen? Alles klar! Aber Sie müssen die Wohnung aus eigener Kraft bezahlen können.

Und was, wenn Sie das nicht können?
Vom Gesetz ist nicht vorgesehen, dass Sie als junger, arbeitsloser Mensch unter 25 Jahren bei Ihren Eltern ausziehen.

Trotzdem ausziehen?
Wenn Sie trotzdem ausziehen und Sie dadurch Arbeitslosengeld II brauchen, wird das Jobcenter keine Mietkosten für Sie übernehmen. Besser ist: Vorher zu fragen, was geht... und was nicht!

Gibt es denn da keine Ausnahmen?
Doch, die gibt es: Wenn Sie ernsthafte Probleme (z. B. Gewaltandrohung, Alkoholmissbrauch, etc.) mit den Eltern haben und Sie keinen Ausweg sehen, dann suchen wir gemeinsam nach Lösungen. Sprechen Sie uns an.

Und wenn der Auszug okay ist?
Wenn Ihrem Auszug zugestimmt worden ist, muss das Mietangebot vor Vertragsabschluss vom Jobcenter geprüft werden. Es gibt Grenzen für Größe und Kosten der Wohnung. Weitere Informationen.

Spielregeln - Game over!

Was muss ich tun, um die Leistungen (= GELD) gekürzt zu bekommen?

Verschlafen oder Termine vergessen – das zieht eine sogenannte Sanktion nach sich. Das heißt, die Leistungen werden für 3 Monate um 10% gekürzt. Jedes Mal, wenn Sie einen Termin versäumen, ohne einen wichtigen Grund zu haben, muss nach den Regelungen des Sozialgesetzbuches II (SGB II; § 32) eine solche Kürzung vorgenommen werden. Das kann richtig teuer werden!

Jugendliches Mädchen schaut auf Uhr

Kürzungen bis zu 30% über einen Zeitraum von 3 Monaten können Sie riskieren,

  • wenn Sie z.B. Ihre Bewerbungsnachweise nicht rechtzeitig und vollständig abgeben

  • wenn Sie ein Jugendprojekt, eine Maßnahme oder eine Weiterbildung abbrechen ohne einen wichtigen Grund dafür haben oder bei Fehlverhalten

  • wenn Sie eine Arbeit nicht machen wollen, die Ihnen zumutbar ist

  • und anderes...

Bitte halten Sie Termine und Vereinbarungen ein oder melden Sie sich rechtzeitig bei Ihren AnsprechpartnerInnen!

Links & Adressen:

Amt für Soziales & Wohnen

Wohnberechtigungsschein

Konstanz
www.konstanz.de

Singen
www.singen.de

Radolfzell
www.radolfzell.de

Stockach
www.stockach.de

Bewerbung / Berufskunde (Info)

Infos zur Berufskunde/ Bewerbung

www.planet-beruf.de

Integration / Migration (Infos zu Sprachkurs)

www.bamf.de

Jugendpflege / Jugendarbeit

Mobile Jugendarbeit Singen
www.kinder-jugend-singen.de/mobile-jugendarbeit.html
https://kinder-jugend-singen.de/

Mobile Jugendarbeit Konstanz
www.mobile-jugendarbeit-konstanz.de

Mobile Jugendarbeit Radolfzell
www.radolfzell.de/eu/Bildung-Soziales/Kinder-und-Jugend/Mobile-Jugendarbeit/page16381.htm​​​​​​​